Eine entsprechende Ausrüstung ist unerlässlich für die Rettungshundearbeit.

Eine Staffel braucht:

  • Ein Kraftfahrzeug, das sich für den Transport von Rettungs-hunden eignet, sowie über eine Sondersignaleinrichtung
    und eine Funkausstattung verfügt
  • Handfunkgeräte
  • Ein SG-Zelt mit entsprechender Beleuchtung, Heizung, Ersatzstromerzeuger, Feldbetten, Decken, Tisch und Stühle
  • Ein Mobiltelefon
  • Ein Notfallkoffer oder-rucksack
  • Klappbare Krankentragen
  • Ein Rettungstuch
  • Ein Veterinärrucksack
  • Eine Sicherheitsleine
  • Abseilgeschirre für Hund und Hundeführer
  • Travestierband
  • Einen Feuerlöscher
  • Notverpflegung für Mensch und Hund

Außerdem braucht jeder Helfer und Rettungshundeführer:

  • Eine Handlampe mit Ladegerät
  • Eine Sanitätstasche mit entsprechendem Inhalt
  • Karabinerhaken
  • Reepschnur
  • Einsatzkleidung gemäß der Dienstkleiderordnung
  • Eine 1 l Feldflasche
  • Eine Taschenlampe
  • Ein Kompass
  • Ein Schutzhelm
  • Arbeitshandschuhe
  • Sicherheitsstiefel
  • Taschenmesser
  • Eine Staubmaske
  • Ein Funkalamierungsgerät

Zusätzlich braucht natürlich jeder Hundeführer:

  • Leuchtkennzeichnung und Kenndecke für seinen Hund
  • Halsband und Führleine
  • einen Maulkorb